Unsere Lieblingsbücher

Ich für dich, du für mich - Loewe Verlag



Ich für dich und du für mich
2. Stufe des Leselöwen Erstlesekonzeptes
empfohlen für die 1. Klasse ( schreibt der Verlag)
Diese Stufe zeichnet sich durch den Wechsel von kurzen und längeren Textabschnitten aus.
Längere Texte für den geübten Mitleser, sei es ein Erwachsener oder ein gut lesendes Geschwisterkind etc.
Das gemeinsame Lesen steht hier im Vordergrund und soll Kinder motivieren.
Nicht nur die Texteinheiten sind unterschiedlich auch die Schriftgröße und Farbe.
In diesem Fall ist die Schrift für Leseanfänger in Orange gedruckt, was eventuell manchen Kindern Probleme bereiten könnte. Bei unseren Lesekindern war ein Kind dabei, dass in dem Bereich die Farben nicht wahrnehmen konnte zwei andere fanden, dass das Schwarz des "normalen" Textes besser zu erkennen ist.
Andere hatten keine Probleme. Sollte einem beim gemeinsamen Lesen auffallen, dass das Kind zögernder liest als bei anderen Texten oder gar mit den Augen "knibbelt" dann kann es sein, dass ´die Kontrastrealisierung nicht so ganz klappt oder , je nach Lichtverhältnissen, es zu Spiegelungen kommt, die das Kind irritieren. All das kann vorkommen, ist in unseren Leserunden vorgekommen, ist aber selten. Man sollte es nur im Hinterkopf haben. Generell tun sich viele junge Leser zu Beginn des Lesen Lernens schwer wenn es um farbige Schrift geht. So z.B.  dann auch bei  der Silbendarstellung in unterschiedlichen Farben. Das sind nur Ausnahmen, die wir aber in der Praxis mittlerweile häufiger beobachten. Die meisten Kindern lernen das visualisieren von farbiger Schrift auf weißem Papier jedoch recht schnell, es sei denn sie haben eine Farbschwäche.
Nun aber zurück zur Lesestufe, die noch über einem großen Anteil von Illustrationen, auch großformatig) verfügt.
Die kurzen Textabschnitte für Anfänger sind einfach gehalten und kommen ohne schwierige Wörter aus.
Der Verlag empfiehlt diese Reihe für die 1. Klasse hierbei sollte aber immer im Auge behalten, dass die Kinder meist erst zu Beginn des zweiten Halbjahres in der 1. Klasse überhaupt in der Lage sind kleinere, einfache Sätze zu lesen, da der Buchstabenschatz  meist noch nicht komplettiert ist.
Zum Ende des 1. Schuljahres sollte es einem  durchschnittlichen Leseanfänger jedoch leicht fallen sich die Textstücke zu erschließen.
Normalerweise schon etwas früher, jedoch wird hier ( in manchen Geschichten) auch in den Anfängereinheiten mit viel Wörtlicher Rede gearbeitet , die für Leseanfänger hin und wieder verwirrend sind.
Aber auch hier gilt Übung machten den Meister und wir sollten den Lesewillen der Kinder nicht unterschätzen.


Bildquelle: Download des Loewe Verlag, Bindlach
Prinzessinnengeschichten
Eine Geschichte von Anne Taube mit Bildern von Florentine Prechtel
Erstlesekonzept
2. Lesestufe
Ich für dich, und du für mich
64. Seiten
1. Aufl. 2016
Loewe Verlag, Bindlach
ISBN: 978-3-7855-8253-4
7,95€

4 kleine Prinzessinnengeschichten, erwarten die ( wohl in der Mehrheit Mädchen) jungen Leseanfänger in diesem Buch, das nicht nur für Mädchen interessant sein dürfte.
Den Anfang macht die Geschichte der
"Drachenprinzessin" 
gefolgt von
"Der Zauberfluch"
"Prinzessin in der Patsche"
und zum Schluss
"Prinzessin Brillenschlange"

In der ersten Geschichte geht es um Prinzessin Viktoria, die viel lieber einen Drachen besiegen möchte als im feien Ballkleid ihr Prinzessinendasein zu friste. Und das macht sie dann auch tatsächlich. Ob es ihr gelingen wird, erfährt der Leseanfänger und wird dabei sicherlich noch sehr überrascht werden.
Auch die Geschichte vom Zauberfluch ist wundersam. Da wird eine Prinzessin von einer bösen Hexe verzaubert und muss fortan in Reimen sprechen. Das wiederum führt zu allerlei lustigen Begebenheiten. Ob es gelingen wird den Zauber zu beenden?
Die weiteren Geschichten versprechen lustige, spannende, wunderschöne Begebenheiten von Räubern wird erzählt und einer Prinzessin, die sich schämt eine Brille zu tragen.
Aber wie das nun mal so ist im Prinzessinnen, -Märchenleben, geht dann meist doch alles mit einem Happy End aus.
Die Geschichten alle samt originell, lustig, witzig  und ein wenig abenteuerlich werden von zahlreichen Illustrationen begleitet, lassen einzelne Situationen aufleben und schaffen so die ideale Leseatmosphäre, in der der Leseanfänger Textstücke selber liest, vorgelesen bekommt und darüber hinaus die Geschichte über die Bilder erschließen und verfolgen kann.
Ein Lesespaß für Leseanfänger und auch die Mitleser.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.