Unsere Lieblingsbücher

Sandor * Geschichten einer Fledermaus

Die Bücher


Sandor
Folge 4 auf CD

Der Glückschuh Verlag gibt seit vielen Jahren eine ganz wundervolle Geschichtenreihe heraus, die unsere Lesekinder unglaublich lieben. Zeit sie noch einmal in Erinnerung zu rufen und auf etwas Neues hin zuweisen. Bevor es jedoch neu wird erinnere ich hier erst einmal der Reihenfolge nach an das was bisher schon geschah. 

Auf ins Abenteuer mit vielen, vielen Sachinformationen, die die Geschichten so besonders machen!


Sandor - Fledermaus mit Köpfchen (1)

von Dorothea Flechsig mit Bildern von Christian Puille
http://www.glueckschuh-verlag.de/sandor/
ISBN: 978-3-943030-00-6
112 Seiten / 12,95€
Glückschuh Verlag,2011


Fledermäuse sind nachtaktive Tiere. So richtig viel weiß man normalerweise nicht über sie. Kein Wunder das der Protagonist unserer Geschichte sehr verwundert ist die Bekanntschaft einer Fledermaus zu machen. Besser gesagt eines Abendseglers.
Aber beginnen wir von vorn. Da gibt es Jendrik. Jendrik wohnt mit seinem kleinen Bruder und seiner Mutter allein. Der Vater hat die Familie verlassen und weit weg sein Glück gefunden. Leider ist Jendriks Mutter sehr chaotisch, unpünktlich und zerstreut. So passiert es zum Bespiel, dass Jendrik des Öfteren zu spät in die Schule kommt und dann regelmäßig Ärger mit der Lehrerin bekommt. Genau wie an dem Tag als er seinen besten Freund kennenlernen wird. Wieder einmal sind alle zu spät dran, dann springt auch noch das Auto nicht an und zu allem Überfluss haben sie dann auch noch einen Unfall. Als Jendrik in die Schule kommt ist es viel zu spät. Die Lehrerin hat kein Verständnis für ihn und auch die anderen Kinder machen sich lustig über Jendrik.
Das alles bekommt Sandor mit. Sandor ist eine Fledermaus und wohnt, ungewöhnlicher Weise in dem Rollladenkasten direkt über Jendriks Platz. Eigentlich schlafen Fledermäuse tagsüber aber Sandor ist eine  besondere Fledermaus. Sandor kann, lesen und rechnen. Nur schreiben kann er nicht wegen seiner Flügel. Er liebt es der Lehrerin zu lauschen. So hat er schon sehr, sehr viel gelernt. Besonders gerne formuliert er und da schließt sich dann der Kreis zu Jendrik, der sich mit dem Schreiben und richtig schreiben sehr schwer tut.
An diesem Kennlerntag an dem morgens schon alles schief lief bekommt Jendrik von der Lehrerin eine Sonderaufgabe. Er soll aufschreiben was man machen kann um nicht zu spät zu kommen. Eine schwere Aufgabe für Jendrik aber eine Leichtigkeit für Sandor.
Wie die beiden beste Freunde werden und was sie abenteuerliches erleben erzählt diese Geschichte. Neben zahlreichen Sachinformationen über Fledermäuse lebt diese Geschichte durch die alltäglichen Probleme die Kinder in diesem Alter haben. Erwachsene, die mit sich selbst beschäftigt sind, ein Kind das sich um seinen kleinen Bruder kümmern muss, erste Freundschaft zu einem Mädchen etc. etc.
Damit nicht genug wird es noch richtig spannend denn Jendrik findet einen Schatz und bekommt sogar einen Finderlohn. Doch alles möchte ich hier nun wirklich nicht verraten.
Zum Schluss des Buches gibt es noch einmal eine Reihe von Informationen zu Fledermäusen/ Abendseglern, dir Christoph Buchen vom Fledermausschutz zusammengetragen hat.
Sehr einfühlsam und zugleich informativ hat Dorothea Flechsig diese Geschichte geschrieben. 30 farbige Abbildungen gezeichnet von Christian  Puille ergänzen  die Geschichte und hauchen ihr noch mehr Leben ein.
Die Geschichte ist in 11 Kapitel unterteilt bei einer Seitenzahl von 112 erkennt man, dass die Kapitel auch für Leseanfänger überschaubar sind. Eine große Fibel Schrift erleichtert das Lesen. Da mit Wörtlicher Rede gearbeitet wird empfehle ich die Geschichte für schon etwas geübte Leseanfänger  etwa ab der 2. Klasse.

Sandors Abenteuer gibt es auch auf CD
9783000330445_1000x1000_Cover_Bücher300dpi (2)








Gelesen von Nicolas A. Böll
Audio-CD, 77:30 Minuten
9,95 €
ISBN 978-3-00-033044-5
…..und es geht weiter mit dem Abenteuer.
Dies Mal führt und der Weg nach Transsilvanien, Sandors 
Heimat
Sandor  - Abenteuer in Transsilvanien (2)
Bildquelle: Glückschuh Verlag
Sandor - Abenteuer in Transsilvanien
Eine Geschichte von Dorothea mit Illustrationen von Christian Puille 
ISBN 978-3-943030-03-7
12,95€


Mit einem Nachwort “Wissenswertes über Transsilvanien
Im zweiten Buch "Sandor-Abenteuer in Transsilvanien" geht es wie am Ende des ersten Buchs bereits angekündigt nach Transsilvanien.
Der Leser wird auf eine abenteuerliche Reise , in ein uns meist fremdes Land ,entführt.
Doch bevor die Reise los geht steht Jendrik erst einmal vor der großen Frage ob er überhaupt fahren soll. Denn eigentlich wollte er seine beste Freundin mitnehmen. Die darf jedoch nicht dafür laden ihre Eltern Jendrik ein mit ihnen zusammen in Urlaub zu fahren. Kurz überlegt Jendrik entscheidet sich aber dann doch dafür nach Transsilvanien zu reisen, denn schließlich ist alles vorbereitet und Sandor wartet ja auch auf ihn.
Schon auf dem Flughafen ist es spannend. Noch dazu beobachtet Jendrik einen für ihn eigenartigen, seltsamen etwas beängstigten Vorgang. Er ist fest überzeugt einen Verbrecher gesehen zu haben. Und dann entdeckt er diesen Mann auch noch in seinem Flugzeug. 

So reist Jendrik mit seiner Familie nach Rumänien.  Als sie  in Rumänien aus dem Flughafen heraus kommen gibt es erste Probleme. Die Familie muss zu einem anderen Flughafen in der Stadt gelangen, da dort ihr Mietwagen bereit steht, doch Jendriks kleiner Bruder verliert sein Lieblingsspielzeug und schon sind sie in einem ganz besonderen Abenteuer.

Nachdem sie alle wieder vereint sind fahren sie in den Ort in dem sich Jendrik mit Sandor verabredet hatten. Doch Jendrik findet Sandor nicht. Er hinterlässt ihm jedoch eine Nachricht. Die Pension in der sie untergebracht sind ist schön und die Wirtin herzlich.  Sogar einen einheimischen Jungen lernen sie direkt kennen. Zunächst ist Jendrik alles fremd und der Mann vom Flughafen geht ihm auch nicht aus dem Kopf. Gut das Sandor ihn findet und Jendrik ihm alles erzählen kann. Eins ist klar es wird wieder ein richtiges Abenteuer aber ob der Mann vom Flughafen wirklich ein Verbrecher ist?

Auch in diesem Buch ist der Spannungsbogen sehr gelungen. Darüber hinaus erfährt der junge Leser viel über Transsilvanien aber er wird auch erkennen, dass nicht alles so ist wie es zunächst vielleicht scheint und auch das man Fremden gegenüber nicht immer nur Vorurteile haben sollte. Grade das Miteinander mit Fremden wird hier sehr schön herausgearbeitet.

Dieses Mal erfährt der Leser darüber hinaus viel über andere Kulturen und Kulturgüter. Dies wird im Anhang zum Buch noch einmal zusammengefasst.
Mich hat dieses Buch verzaubert und unsere Lesekinder noch viel mehr.
Letzte Woche hatten wir eine Sandor Lesenacht. 6 Lesekinder haben 25 weiteren Lesekindern alle drei Bücher vorgelesen. Dazwischen gab es Fledermausstarke Verpflegung, Spiele und Musik doch eigentlich wollten alle nur immer mehr hören.
Am nächsten Tag gestalteten wir eine Bildergeschichte zum Gehörten.
Unglaublich wie die Leser diese Geschichten aufgesaugt und behalten haben. Anscheinend haben diese Geschichten genau den Nerv der Zielgruppe getroffen.
Besser geht's nicht!

Natürlich gibt es Sandors Geschichte auch auf CD
9783000330452







Gelesen von Nicolas A. Böll
Audio-CD, 79:00 Minuten

ISBN 978-3-00-033045-2
9,95 €


Und wieder geht es in ein weiteres Abenteuer...

Sandor - Not macht erfinderisch (3)
Bildquelle: Glückschuh Verlag
Sandor - Not macht erfinderisch-
eine Geschichte von Dorothea Flechsig
mit Bildern von Katrin Inzinger
ISBN – ISBN 978-3-943030-33-4
12,95€

Der dritte Band beginnt noch in Rumänien. Jendrik, sein Bruder Tom, Mutter Freya und ihr Freund Hans haben viele neue nette Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen und viel von diesem fremden Land gesehen. Nun heißt es bald Abschied nehmen doch da gibt es noch ein "kleines" Problem. Tom, Jendriks kleiner Bruder hat Freundschaft mit einem kleinen Welpen geschlossen und die Mutter hat leichtfertiger Weise erlaubt ihn mit nach Deutschland zu nehmen. Als nun die Abreise näher rückt will sie davon nichts mehr wissen. Auch kann man Hunde nicht einfach so mitnehmen. Doch Hans, der meint, dass Haustiere für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig sind, organisiert alles. Jetzt kann auch die Mutter nicht mehr "nein" sagen.  Doch sie ist sauer auf Hans, der ihr so in den Rücken gefallen ist. Für Sandor heißt es ebenfalls Abschied nehmen von seiner Heimat denn er wird mit Jendrik zurück nach Deutschland fliegen. Dieses  Mal im Flugzeug mit Jendrik zusammen.
Es wird ein turbulenter Flug und auch in Deutschland angekommen geht es nicht besonders gut weiter.
Die Mutter ist immer noch sauer auf Hans und der verabschiedet sich von den Kindern so ganz anders als erwartet. Jendrik wird klar, dass sie ihn erst einmal nicht mehr sehen werden.
Zuhause angekommen ist alles irgendwie ein wenig fremd und dann kommt auch noch der Vater völlig unerwartet mit seiner neuen Frau vorbei. Im Arm hält er ein Baby?  Sie  sind aus Norwegen gekommen um Tom und Jendrik die neue Halbschwester vorzustellen. Jendrik ist völlig überfordert mit dieser Situation und auch die Mutter ist nicht glücklich. Mit den Veränderungen nicht genug bekommt Jendrik am ersten Schultag auch noch einen neuen Lehrer. Damit nicht genug sein Platz ist auch besetzt noch dazu ist der neue Lehrer, der gleichzeitig auch neuer Direktor der Schule ist sehr streng und  unnahbar. Darunter leidet nicht nur Jendrik sondern vor allein Friedrich ein Mitschüler von ihm. Noch dazu wundern sich alle wo Frau Schmitz, ihre alte Lehrerin ist. Hieß es zunächst sie sein krank wundern sich dann alle weil einige der Schüler sie putzmunter gesehen haben.
Wie sich das alles entwickelt? Zuviel werde ich nicht verraten doch wer die Sandor Geschichten kennt wird bestimmt schon eine Ahnung haben.
Im Nachwort wird etwas über den Beruf des Kinderpsychologen berichtet. Hans, der Freund von Jendriks Mutter ist Kinderpsychologe aber was er so alles macht, dass wussten die Kinder nicht.
Dieses Buch begleitet die Personen der Geschichte in ihren Alltagssituationen. Deutlich ist Aufbruch, Veränderung und Verwirrung aber auch Ungerechtigkeit spürbar. Der Leser erfährt wie die Personen dieser Geschichte damit fertig werden. Sicherlich wird es dem ein oder anderem Betroffenen helfen diese Geschichte zu lesen, denn so wie Jendrik müssen Kinder oft viel Veränderung" ertragen".

Und auch zu diesem Buch gibt es das Hörbuch
SANDOR_978-3-943030-13-6


















Gelesen von Nicolas A. Böll
Audio-CD, 79:00 Minuten
9,95 €
ISBN 978-3-943030-13-6

Zu den Büchern gibt es Unterrichtsmaterial!
Der Link führt euch hin.
Sandor_Begleitheft_300dpi-001

















Sprache: Deutsch
Autor: Monika Anne Kindler
Zahlreiche Illustrai onen s/w von Chrisi an Puille
52 Seiten, Broschüre geheftet
Format: 21,0 x 29,7 cm
ISBN: 978 3 943030 32 0
€ 3,95 (D) €
Ab 6 Jahre
Und auf die neue Geschichte, dieses Mal auf CD, dürft ihr euch noch freuen
Besprechung folgt



Sandor 
Der geheime Schwarm
Autor: Dorothea Flechsig 
Illustrationen von Christian Puille / Katrin Inzinger
Gelesen von Nicolas A. Böll
Audio-CD, 70 Minuten
9,95 €
ISBN 978-3-943030-63-1
Ab 6 Jahre
Die neue Geschichte von Sandor der Fledermaus und seine menschlichen Freund Jendrik ist bandaktuell und sensibilisiert auf großartige Weise für das Thema Natur- und Umweltschutz insbesondere dem zunehmenden Insektensterben und der Vernichtung von Lebensraum. Fledermäuse fressen Insekten, so wie viele andere Tiere auch. Gibt es sie nicht mehr fehlt auch Nahrung für diese Tiere. Dorothea Flechsig greift das Thema auf und bindet auch die Kinder mit ihren Demos zum Umweltschutz mit ein "Fridays for Future" fantastisch adaptiert  mit ein. Hier  sogar mit Unterstützung von Fledermäusen, Vögeln und Insekten. 70 Minuten Spannung und Sachinformationen warten auf die Zuhörer, die zunächst mit einem kleinen Sandor Lied begrüßt werden.
Sandor lebt bei Jendrik im Zimmer was ungemein praktisch ist weil Fledermäuse eine innere Uhr haben und Jendrik so immer pünktlich  von Sandor geweckt. wird.  Nur an diesem Tag geschieht nichts. Nach einigen anderen kleinen Ereignissen macht sich Jendrik auf den Weg seinen Freund zu suchen, doch egal wo er auch sucht er findet ihn nicht dabei bekommt  er plötzlich sogar einen riesen Schreck  Auf der Straße liegt eine Fledermaus und zuckt nur noch etwas. Die erste Vermutung, es sein Sandor bestätigte sich Gott sei Dank nicht. Leider gelingt es Jendrik nicht mehr ihr zu helfen. Was ihr wohl widerfahren ist? Ist sie vielleicht vergiftet worden oder einer Katze zum Opfer gefallen? Sandor kommt später von ganz allein zurück und ist ebenso entsetzt wie Jendrik über die tote Fledermaus.
 Am nächsten Tag bringt er die tote Fledermaus zu einem Tierarzt, der ist der Ansicht dass sie verhungert ist. Da er es aber selbst auch nicht genug weiß konsultiert er einen Freund der mehr herausbekommen wird.
Aber auch Sandor war nicht untätig. Er hat sich  unter den Fledermäusen umgehört und erfahren, dass immer mehr Fledermäuse weg ziehen weil es zu wenig Nahrung für sie gibt. Auf den Feldern sind kaum noch Insekten, die Nahrung für die Fledermäuse liefern. Gemeinsam machen sich Jendrik und Sandor zu dem Ort auf an dem Sandor etwas entdeckt hat. Auf einem Bauernhof hatte Sandor bei seinem Aufklärungsflug Giftfässer entdeckt. Mit dem Gift sprüht der Bauer die Felder, so dass die Bienen und anderen Insekten sterben.
Zuhause erzählt der Vater dass er davon gehört hat, dass Fledermäuse die Orientierung verlieren wenn sie vergiftete Insekten fressen. Ist das der Schlüssel zur Wahrheit?
Wenn es zu wenig Insekten gibt, gibt es bald auch keine Fledermäuse mehr. Wird Jendrik Sandor verlieren? Was kann man tun? Sollte man eine Kinderband gründen die sich um die Angelegenheit kümmert? Die Blutbärenband wird gegründet und als erstes Vorhaben wollen sie die Giftfässer gegen Honigwasser austauschen, doch wohin mit dem eigentlichen Gift. Also wird der Plan zu den Akten gelegt. Ein neuer Plan muss her. Der folgt auf der Stelle. Sie wollen einen der Gift Kanister auf dem Marktplatz der Öffentlichkeit und der Presse zeigen und auf die Folgen aufmerksam machen. Ein wenig Angst haben sie schon vor der Reaktion aber was getan werden muss, muss getan werden. Heimlich klauen sie einen der Kanister und schleppen ihm zum Marktplatz doch die geplante Aufmerksamkeit bekommen sie nicht statt dessen  will die Polizei sie mit nehmen doch dann geschieht etwas womit niemand gerechnet hat. Fledermäuse, Insekten und Vögel fliegen in einem riesigen Schwarm ein.  Sandor hat sie alle zusammengetrommelt schließlich geht es um ihr Leben und ihren Lebensraum. Die Menschen auf dem Platz staunen nicht schlecht über das Spektakel, auf das dann doch auch noch das Fernsehen aufmerksam wird  . So hat die Blutsbärenbande  mit Hilfe von Sandor und den anderen Tieren doch noch die Aufmerksamkeit bekommen die sie geplant hatten. Es wird eine bemerkenswerte Veranstaltung. Eine Diskussion über Bio und konventionellen Landbau entfacht bei der sogar der Bauer verspricht dabei zu sein wenn es darum geht nach einer Lösung zu suchen. Was die Blutbärenband alles erreicht hat und was ins Rollen gebracht wurde, dass erfahren wir im letzten Kapitel der Geschichte, das sehr zuversichtlich endet und gleichzeitig aufzeigt was jeder einzelne tun kann.

Wieder einmal ist es eine spannende, aufregende aber auch vielsichtige Geschichte geworden. Der Schwerpunkt liegt selbstverständlich auf dem Insektensterben doch auch Jendriks familiäre Situation mit der Scheidungsproblematik der Eltern fließt mit ein. Der Vater lebt mit einer neuen Frau zusammen und auch die Mutter hat einen neuen Freund. Trotzdem gelingt es den Eltern gemeinsam weiter Eltern  und Freunde zu sein. Wie lieb ihn sein Vater hat spürt Jendrik deutlich. Dennoch wird der Vater nach Norwegen ziehen. Keine leichte Zeit für Jendrik und auch in der Schule läuft nicht alles so rund wie es sich eine Lehrerin wünschen würde. Ob das jedoch tatsächlich an der Trennung der Eltern liegt bleibt zu bezweifeln, denn in Jendriks Klasse gibt es viele Kinder dessen Eltern getrennt sind.
Einfühlsam und kindgerecht nimmt sich die Autorin dieser ganzen Themen an und verspinnt sie zu einer wundervollen Geschichte, die man auch als Erwachsene noch gerne mit anhört. Ich würde mir sehr wünschen das möglichst viele diese CD hören und darüber reden. Ein ideales Medium für den Einsatz in Kindergärten und Schulen. Die Geschichte macht Lust gleich auch etwas zu tun, Projekte zu planen.
Macht alle mit! Jeder kann etwas für die Natur und Umwelt tun.

Der Glückschuh Verlag bietet noch viel mehr tolle Bücher ein Blick auf die Homepage lohnt sich immer!