Unsere Lieblingsbücher

Der Riese Knurr


Bildquelle: Ravensburger Buchverlag
Der Riese
Knurr
eine Geschichte von Astrid Henn
mit Bildern von Heinz Janisch
32 Seiten
1. Aufl. 2017
Ravensburger Buchverlag
ISBN: 978-3473-44696-4
13,00€

"Eine spannende Reimgeschichte darüber, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint"Verlagsinfo

Auf den Leser dieses Buches wartet eine wunderbar leicht zu lesende Reimgeschichte, dessen Reim- Rhythmus die Geschichte trägt und ihre eine sehr eigene stimmungsvolle Dynamik verleiht.
Dabei wird der Text passend zum Inhalt auch optisch illustriert in dem z.B. "Der Riese Knurr"  in großen Riesendruckschrift erscheint, die etwas zittrig wirkt. So zittrig wie das Beben des Waldbodens wenn der Riese  darauf läuft und alles zittert. Immer auch begleitet von dem Spruch
"Die Sonne versteckt sich, die Luft wird kalt. Der Riese Knurr stapft durch den Wald"
Durch diese ständigen Wiederholungen innerhalb der Geschichte, die sich optisch vom Rest des Textes absetzten, kann das Kind recht schnell schon erkennen was kommt und dem entsprechend mit einsetzten. Die Kinder haben den Spruch recht schnell verinnerlicht.
Hin und wieder wird ihm  noch etwas vorgesetzt aber auch das erkennen die Kinder recht gut.
*
Der Riese knurr ist ein von allen Tieren des Waldes gefürchteter Riese. Allein seine Größe und das furchtbare Beben des Bodens lässt alle ängstlich zurück, auch wenn noch keines der Waldtiere schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht hat sind alle auf der Hut und verstecken sich sobald er kommt.
Nur drei kleine Mäuse stellen sich mutig vor ihn um ihn zu einer Geburtstagsfeier einzuladen.
Sogar eine Torte haben sie  ihm gebacken. Eine solch nette Einladung kann der Riese natürlich nicht ablehnen. Er freut sich sogar sehr. Normalerweise laufen immer alle weg weil er so groß ist. Dabei tut er doch niemandem etwas zu Leide. Denn er ist ein äußerst liebenswerter Riese, der sehr gesellig ist, Torten und anders Gebäck liebt und überhaupt nichts Schreckliches an sich hat.
Eindrucksvoll erklären die Mäuse ihm, dass es überhaupt nicht schlimm ist das er groß ist. Sie sind klein und können bestimmte Dinge gut und er ist groß und kann anderes. So ergänzt sich doch alles ganz wunderbar.
Gemeinsam feiern sie ein tolles Fest. Es wird gesungen, getanzt und gelacht. Nach und nach gesellen sich alle Tiere des Waldes hinzu sogar der Hund und  die Katze aus einem Haus in der Stadt schauen vorbei.
Als es dunkel wird fällt der Riese todmüde ins Gras und all seine neuen Freunde kuscheln sich ganz eng an ihn.
Wie gut wenn man so einen großen Freund hat.
*
Eine Geschichte die zeigt, dass man sich erst mal selbst einen Eindruck von jemandem machen sollte. Das es manchmal anders ist als man glaubt und auch das man den Mut haben sollte jemanden erst einmal kennen zu lernen bevor man. sich eine Meinung bildet.
Die Mäuse haben mit viel Herz und Verstand ganz selbstverständlich den Kontakt gesucht. Sie konnten nicht wissen wie einsam der Riese ist und dennoch haben sie ihm Freundschaft entgegen gebracht. Vielleicht denkt der ein oder andere das es mutig war. Ja, bestimmt war es auch mutig jedoch Angst hatten sie ja nicht. Vielleicht weil sie den Riesen einfach nicht fürchten mussten, weil sie so klein sind, dass sie sich schnell aus dem Staub hätten machen können. Ich denke sie sind einfach empathisch und freundlich zu allen.
Sie zeigen uns wie man mit Freundlichkeit auf andere zu gehen kann und so neue Freunde gewinnt.
*
Die Illustrationen von Heinz Janisch sind grandios.
Die Darstellung des Riesen in Verbindung mit dem optisch anders gestalteten Text der zu ihm gehört, das ausdrucksstarke Spiel mit den Proportionen und die wunderbare Kombinationen der Farben ergeben ein äußerst gelungenes Gesamtbild.

Unsere Lesekinder haben den Riesen Knurr gleich ins Herz geschlossen.

Luca, 4 Jahre sagte:" Das ist mein neues Lieblingsbuch." und Jana 3 Jahre: "Nein,meins!"
Jedes Kind stieg mit ein bis wir uns darauf einigten, dass es unser
Lieblingsbuch im Juni 2017 ist.
***



https://www.ravensburger.de/produkte/buecher/bilder-und-vorlesebuecher/der-riese-knurr-44696/index.html
 






Keine Kommentare: