Unsere Lieblingsbücher

Ein Einhorn für Greta

Bildquelle: Kerle Verlag
Ein Einhorn für Greta
von Amy Young
40 Seiten
1. Aufl. 2018
Kerle Verlag
ISBN: 978-3-451-71441-2
15,00€

Ein zickiges Abenteuer und eine späte Liebe
Schönheit ist eben nicht alles
eine amüsante Bilderbuchgeschichte
für Kinder ab 3 Jahren

Greta wünscht sich nichts sehnlichster als ein Einhorn.
Ein wunderschönes, himmelblaues Einhorn mit rosa Schweif und Mähne, dem sie eine Blumenkette um den Hals binden kann und voll allem um ihr außergewöhnliches Tier beneidet wird. Als sie eine Anzeige in der Zeitung liest in dem ein Einhorn für 25 Cent verkauft wird schlägt sie sofort zu.
Als Willkommensgeste backt sie ihm eine Muffin, denn es könnte ja ein wenig fremdeln. Als dann ein Wagen vor ihrer Haustür eine große Holzkiste abstellt ist ihre Freude riesengroß. Die jedoch hält nicht lange an denn als sie die Kiste langsam öffnet frisst das vermeidliche Einhorn ersten den Muffin, macht sich dann schnurstracks auf um die Wäsche von der Wäscheleine zu fressen, sich die anderen gebackenen Muffins auch noch einzuverleiben und überhaupt sieht das Einhorn gar nicht aus wie ein Einhorn, es ist eine Ziege mit einem hellblauen Horn. Klein, hässlich, störrisch und frech. Egal was Greta auch macht oder vor hat, alles was sie sich so sehr gewünscht / worauf sie sich gefreut hat, geht schief und in der Mitbringstunde der Schule lachen sie zu allem Überfluss auch noch alle furchtbar aus. "Geschieht ihr recht!" ruft ein Mädchen in unserer Vorlesestunde und hat damit wohl nicht so ganz unrecht.
Greta zumindest ist sauer. So ein Ungetüm möchte sie nicht. Deshalb ruft sie den Lieferanten an und fordert ihn auf das Tier wieder abzuholen.
Doch dann geschieht etwas, womit niemand, am aller wenigsten jedoch Greta, gerechnet hätte. Drops das Ziegeneinhorn bekommt in der Nacht Angst weil es draußen so stürmt. Rührend kümmert sie sich um den kleinen Vierbeiner, bringt ihm warme Milch, liest ihm eine Geschichte vor und krault ihm liebevoll das Fell.
Am nächsten Morgen sieht die Welt für Drops und Greta ganz anders aus.
Ein schöner Tag an dem beide toll miteinander spielen. Doch dann kommt der Lieferwagen, der das Ziegeneinhorn wieder abholen soll. Jetzt könnte man meinen, Greta schickt den Wagen wieder weg weil sie ihren neuen Freund doch behalten möchte. Weit gefehlt. Mit Hilfe eines Muffins lockt sie Drops in den Wagen. Wir sehen ein völlig verdattertes kleines, trauriges, sehr verloren wirkendes  Ziegeneinhorn im geschlossenen Wagen.
Ob das schon das Ende der Geschichte ist?
Ich verrate nur so viel.
Manchmal entdeckt man erst später welchen Schatz man einmal hatte!
*
Eine wundervolle, sehr lebendige Geschichte, die hinreißend illustriert und erzählt ist.
Eindrucksvoll erleben wir eine Mädchen, das etwas besonders sein möchte und ein kleines freches, ungestümes, zickiges Ziegeneinhorn, das wirklich nur Flausen im Kopf hat. Kein guter Start für eine Freundschaft. Greta hatte sich das alles völlig anders vorgestellt doch am Ende erkennt sie, dass es völlig unwichtig ist, wie jemand/ Etwas aussieht sondern dass es auf die inneren Werte ankommt. Freundschaft und Zuneigung sind dass was das Leben reich macht. Nicht Angebereien.
*
Auch wenn Dreijährige die Botschaft der Geschichte noch nicht so ganz  verstehen werden ist dies ein Bilderbuch, das man ihnen gut vorlesen kann. Die Bilder sprechen für sich, der Text ist kurz aber sehr ausdrucksstark.
Ein lustiges Buch, dass uns durchaus viel sagen möchte.
https://www.herder.de/kinderbuecher-shop/ein-einhorn-fuer-greta-gebundene-ausgabe/c-30/p-12427/

Keine Kommentare: