Unsere Lieblingsbücher

Sindbad der Seefahrer 2. Klasse Arena Bücherbär

Bildquelle: Arena Verlag
Sindbad der Seefahrer
erzählt von Christian Loeffelbein
mit Bildern von Markus Zöller
72 Seiten
1. Aufl. 2016
Arena Verlag
ISBN: 978-3-401-70802-7
7,99€


Eine Geschichte  für etwas geübte Erstleser 
Ende der 1. Klasse / Anfang 2. Klasse

Klassiker für Erstleser

In der Reihe Bücherbär Klassiker für Erstleser gibt der Arena Verlag Geschichten heraus, die wir alle schon lange kennen.
Mit "Sindbad der Seefahrer" führt er uns in eine  märchenhafte Geschichten aus 1001 Nacht. Sie wurde oft und viel erzählt. Ihren Ursprung sollen die Geschichten aus 1001 Nacht  in Indien haben von dort, so nimmt man an, kamen sie nach  Persien  und von dort zu uns nach Europa.
Die Geschichten aus 1001 Nacht sind bei uns eigentlich nur mit Persien verbunden. Es ist eine Märchensammlung, die von der schöne Scheherazade, Tochter des Wesirs von
Königs Schahrayâr, erzählt wird. Eine interessante Geschichte steht hinter diesen 1001 Geschichte.
Sindbad der Seefahrer ist eine dieser Geschichten, die Christian Loeffelbein uns so erzählt, das auch Erstleser, die etwas Leseerfahrung haben, sie selbst lesen können.
Dabei achtet er darauf kindgerecht zu erzählen ohne schwierige Wörter, Verschachtelungen oder Ausdrücke die die Kinder nicht kennen.
Ihm gelingt es aber den Charakter des Märchens in all seinen Facetten beizubehalten was in einer Bearbeitung für Erstleser nicht immer selbstverständlich und auch nicht leicht ist.
Ich denke, die Geschichte von Sindbad ist allen bekannt daher füge ich hier nur die Darstellung des Verlages bei.
Wichtiger ist mir noch auf das Buch an sich einzugehen.
 Markus Zöller hat zu der Geschichte wunderbare Bilder gezeichnet, die das Geschehen einfangen und trefflich illustrieren.
Dabei schafft er es, auch durch eine besondere Farbigkeit, ein Gefühl von Orient und dem märchenhaften, das dieser Geschichte inne liegt, zu vermitteln.
 Er visualisiert die entscheidenden Szenen so eindrucksvoll, detailreich und lebendig, das man von den Bildern geradezu eingefangen wird und sie vor unserem inneren Auge wie eine Art Film ablaufen. Es ist es sehr beeindruckend zu sehen wie ausdrucksstark Mimik und Gestik auf uns Leser wirken.
Für die jungen Leser sind die Bilder nicht einfach nur eine Begleitung sondern auch eine kurze Auszeit vom Lesen, die Lust auf mehr machen. Man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht.
Neben der sprachlichen und visuellen Ebene sollte ein Erstlesetitel auch noch durchtechnisch besondere Anforderungen erfüllen.
Eine große Fibelschrift und ein etwas größerer Zeilenabstand sind hier die wichtigsten Aspekte um jungen Lesern das Lesen zu erleichtern.
Auch dies ist hier gegeben.
 Und so haben wir hier ein tolles Erstlesebuch, das Kindern einen Klassiker der Weltliteratur erzählt.
*
"Sindbad der Seefahrer" ist in unser Projekt Märchen integriert und wurde von uns oft in Kindergärten und Schulen vorgelesen.
Daher möchte ich unbedingt darauf aufmerksam machen, das es nicht nur ein wunderbares Buch für die Zielgruppe Erstleser ist sondern auch ein tolles Vorlesebuch für Kinder ab 3 Jahren.
Durch die vielen, oft auch großformatigen, Illustrationen wirkt es ehr wie ein Bilderbuch in etwas kleinerem Format. Die jüngeren Kinder können sich gut in die Bildwelt vertiefen, die immer auch einen Teil der Geschichte erzählt.
*
Unsere Grundschulkinder waren begeistert von der Geschichte.
Was mich persönlich erstaunte, war, dass keines der Kinder Sindbad den Seefahrer kannte. Einige hatten zwar schon etwas von ihm gehört konnten jedoch keine Inhalte damit verbinden.
In der ersten Klasse haben wir die Geschichte noch vorgelesen und die Kinder haben ihre eigenen Bilder dazu gemalt. Wir haben Gespräche geführt in denen es darum ging, das die Kinder die Szenen, die ihnen am besten gefallen haben oder an die sie sich noch gut erinnern konnten in ihren Worten noch einmal nacherzählt haben. Hierbei stand der Aspekt des Formulierens und der Wortschatzerweiterung bzw. Festigung im Vordergrund.
Mit den 2. Klassen haben wir die Geschichte gelesen. Hier hatte jedes Kind sein eigenes Exemplar, was es auch mit nach Hause nehmen durften.
Da  die Jahrgänge 1 und 2 in den Klassen zusammen unterrichtet werden lasen die 2. Klässler auch den Erstklässlern vor.
Jedes Kind der ersten Klasse hatte einen Lesepaten der 2. Klasse. Die Kinder durften sich es in der Klasse und auf dem Flur gemütlich machen und vorlesen.
Hier war zu beobachten, das die vorlesenden älteren Kindern häufig nicht nur einfach vorlasen sondern, so wie es Erwachsene auch zu weilen machen, ergänzend erklärten.
Eine Beobachtung, die wir so vorher noch nicht gemacht hatten.
*
Sindbad der Seefahrer ist ein wunderbares Buch das Lust macht mehr aus der orientalischen Welt aus 1001 Nacht zu erfahren und so haben wir auch Alibaba und die 40 Räuber und Aladin und die Wunderlampe mit den Kindern gelesen.
*
So und zum Abschluss noch die versprochene Inhaltsbeschreibung für alle die die Geschichte von Sindbad vielleicht nicht mehr so präsent haben:
"Auf seinen sieben Reisen über das Meer erlebt Sindbad unglaubliche Abenteuer: Er entdeckt kostbare Schätze, besucht prächtige Königshöfe und lernt bezaubernde Königstöchter kennen.
Doch auch viele Gefahren muss er überstehen, denn Riesen, Ungeheuer und Menschenfresser kreuzen seinen Weg....! ( Beschreibung des Verlages)




 







https://www.arena-verlag.de/artikel/sindbad-der-seefahrer-978-3-401-70802-7

Keine Kommentare: